Weihnachtsdeko selber basteln

Weihnachtsdeko selber basteln

Mit Kindern kann man hervorragend Weihnachtsdeko selber basteln. Dazu eignen sich Naturmaterialien und auch Upcycling-Materialien. Kita-Global hat die besten Ideen gesammelt.

Wenn das Wetter draußen wieder ungemütlicher wird und Weihnachten langsam, langsam näher rückt, beginnt die Bastelzeit. Deshalb hat sich die Kita-Global-Redaktion einmal umgesehen und die besten Ideen zusammen getragen, wie man Weihnachtsdeko selber basteln kann. Hier sind unsere Tipps:

Tipp 1: Mandarinen-Sterne-Girlande

Benötigtes Material: Mandarinen, Plätzchenausstecher, Schnur, Schere, ggf. sonstiges Material für die Kette wie Zapfen oder Beeren.

So geht’s: Schälen Sie die Mandarinen zusammen mit den Kindern so, dass große Schalenstücke entstehen. Sie sollten so groß sein, dass sie groß genug für die Plätzchenform sind. Stechen sie dann mit dem Plätzchenstecher Figuren und Formen aus den Mandarinen schalen aus – zum Beispiel sehen Sterne ganz hübsch aus. Fügen Sie mit der Schere ein Loch dort in die Form ein, wo Sie die Schnur durchfädeln möchten. Reihen Sie dann die Mandarinenschalen auf der Schnur auf. Lassen sie dabei ein bisschen Abstand. Sie können zwischen die Mandarinenschalen-Sterne auch anderes knoten und auffädeln. Zum Beispiel Tannenzapfen oder Beeren.

Tipp: Die Mandarinenschalen-Sterne können Sie natürlich auch auf andere Weise als Deko verwenden und nicht unbedingt als Girlande.

Basteln mit wilden Beeren

Weihnachtsdeko selber basteln mit wilden Beeren – ein schöner Herbstspaziergang liefert das Basismaterial (Foto: Manfred Richter via Pixabay).

Tipp 2: Weihnachtsbaumschmuck aus wilden Herbstbeeren

Wer jetzt durch die Natur spaziert und sich umsieht, wird überall wilde Beeren entdecken: Hagebutten zum Beispiel oder die Früchte von Berberitzen, Schlehen, Ebereschen oder Weißdorn. Aber Achtung: Manche Beeren sind giftig. Achten Sie daher darauf, dass mit den Kindern nur ungiftige Beeren sammeln!

Benötigtes Material: Beeren, dünner Draht, Schere

So geht’s: Machen Sie einen Spaziergang mit den Kindern und sammeln sie pro Kind mindestens 30 Beeren (je nach Größe der Beeren und der geplanten Schmuckgröße). Alternativ finden Sie solche Beeren sicherlich auch in einem gut ausgestatteten Blumenladen. Schneiden Sie ein Stück Draht ab, das lang genug ist, um sich zu der gewünschten Form – etwa ein Herz, ein Kreis oder ein Stern – biegen lässt. Dann fädeln die Kinder die Beeren vorsichtig auf. Die Beeren sollten lückenlos und dicht an dicht auf dem Draht sitzen. Biegen sie diese „Beerenkette“ dann vorsichtig in Form. Schließen Sie zuletzt Anfang und Ende, in dem Sie den Draht verbinden.

Tipp 3: Nelken-Duftorangen

Benötigtes Material: Bio-Orangen, Nelken, ggf. eine Schere

So geht’s: Jedes Kind bekommt eine Orange und Nelken. Nun stecken die Kinder die Nelken mit dem Stiel in die Orangen. Dabei können Sie Muster und Formen stecken. Falls die Schale der Orange zu hart ist, kann man mit der Schere ein Loch vor bohren.

Tipp 4: Weihnachtsbaum aus Altpapier

Benötigtes Material: Altpapier (zum Beispiel Zeitschriften- oder Buchseiten), Schere, Faden

So geht’s : Schneiden Sie aus dem Altpapier Halbkreise aus. Die Kinder können die Seiten auch bemalen oder bekleben, bevor sie das Papier zu einem kleinen Weihnachtsbaum falten. Folgen Sie beim Falten der unten stehenden Zeichnung. Fügen Sie oben in der Spitze des Baumes ein kleines Loch ein und fädeln Sie einen hübschen Faden hindurch. Verknoten sie ihn so, dass eine Schlaufe entsteht, mit der sich der Papierbaum aufhängen lässt.

Weihnachtsbaum aus Altpapier selbst falten

Tipp 5: Upcycling-Adventsgirlanden

Benötigtes Material: Leere Tetrapaks, Schere, Schnur, ggf. Farbe

So geht’s: Schneiden Sie die Tetrapaks auf und ziehen Sie die bedruckte Schicht ab. Sie erhalten ein packpapierbraunes, flexibles, aber stabiles Material. Zeichnen Sie darauf Sterne und andere, vorweihnachtliche Figuren, die sich leicht von Kindern ausschneiden lassen. Die Kinder können die Motive nun ausschneiden und – falls gewünscht – bemalen oder bekleben. Fügen Sie in jedes Motiv mit einer Schere ein Loch dort ein, wo die Schnur durchgehen soll. Lassen Sie dann die Kinder ihre Motive auf eine Schnur fädeln und hängen Sie die Adventsgirlande in der Kita auf.

Tipp: Die Motive lassen sich natürlich auch einzeln – etwa zu Weihnachtsbaumschmuck – umwandeln. Fädeln Sie dann einfach ein Stück Schnur durch das Loch und verknoten Sie den Faden so, dass eine Schlaufe entsteht.

Eigene Ideen?

Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei, mit Natur- und Upcyclingsmaterialien Weihnachtsdeko selber zu basteln. Haben Sie eigene Ideen oder Tipps? Dann hinterlassen Sie doch einen Kommentar!

Übrigens: Mit Blättern lässt es sich auch ganz toll basteln. Dazu findest du Ideen im folgenden Beitrag von Kita-Global

https://kita-global.de/blog/mit-blaettern-basteln

Das Aufmacherfoto mit der Orange stammt von: Tookapic via pexels

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.