Wasser-Experimente mit Kindern in der Kita

Wasser-Experimente mit Kindern in der Kita

Wasser brauchen wir alle. Jeden Tag. Jede Menge. Doch: Wo kommt es eigentlich her? Wozu ist es gut? Und wieso haben wir so viel und Menschen in anderen Ländern so wenig davon? Alles Fragen, die zu Wasser-Experimenten mit Kindern in der Kita einladen. Unsere Tipps …

Kinder sind von Natur aus neugierig. Und wer will, kann ihren Interessen ganz einfach folgen und so zu spannenden Projekt-Ideen gelangen. Wie zum Beispiel das Kinderhaus St. Mauritius aus Kissendorf. Es wurde zur „Ökokids – KindertageseinRICHTUNG NACHHALTIGKEIT“ ausgezeichnet, weil es so tolle Projekte machte. Darunter auch eines zum Thema „Wasser“, über das das Kinderhaus in der Broschüre von Ökokids berichtet:

Im Mittelpunkt stand zu jeder Zeit die Mitwirkung der Kinder am Projekt-, Bildungs- und Ein- richtungsgeschehen. Gemeinsam entdeckten wir nun unser Wasser und stellten weiterführende Fragen: Wasser, was ist das? Wo kommt es eigentlich her? Warum gibt es bei uns so viel Wasser und in anderen Ländern so wenig? Nicht in allen Bereichen und Fragen konnten wir sogenannte „Experten-Kinder“ finden, umso wichtiger fanden wir unseren Auftrag, die Kinder hierbei sorgsam zu begleiten, ohne etwas „vorzuschreiben“.

Ideen für Wasser-Experimente mit Kindern

Als wir von der Kita-Global-Redaktion davon erfuhren, machten wir uns auf die Suche nach spannenden Tipps für Wasser-Experimente mit Kindern in der Kita – und wurden fündig! Die Arbeitshilfe für Erzieher*innen „Auf den Spuren der Zukunft“ bietet reichlich Inspiration. Besonders gut gefallen haben uns folgende Ideen:

  • Auf der Suche nach Wasser in der Kita: Kinder finden heraus,wo überall Wasser zu finden ist, wozu es gebraucht wird und wo es herkommt.
  • Wasser mit allen Sinnen erleben: Wie fühlt sich Wasser an? Wie klingt es, wenn man plätschert oder mit Wassergläsern Musik macht? Wie schmeckt unterschiedliches Wasser?
  • Wasser wissenschaftlich erkunden: Zum Beispiel durch Experimente, die zeigen, was sich in Wasser alles auflöst, wo es hinfließt oder was warum schwimmt oder sinkt.
  • Wasser in der Natur entdecken: Wie funktioniert der Wasserkreislauf? Wo kommen Regentropfen her und wo gehen sie hin? Wer lebt an und in Bächen, Flüssen, Seen, Tümpeln oder dem Meer (am besten mit Exkursion direkt vor Ort)?
  • Mit Wasser um die Welt: Wie sieht es mit Wasser in anderen Ländern und Kontinenten aus? Wieso haben wir so viel und andere so wenig? Was machen Menschen, wenn sie Wasser sparen müssen? Und wie steht es um den Wasserverbrauch in Deutschland und anderswo im Vergleich?
  • Unser Wassermuseum: Die Kinder sammeln unterschiedliche Wasser in Schraubgläsern und analysieren ihr Aussehen etc. Zum Beispiel Abwaschwasser, Zahnputzwasser, Regenwasser, Leitungswasser, Wasser aus einem Teich oder See, einer Pfütze oder einem Tümpel etc.
  • Wasser reinigen: Gemeisam mit den Kindern kann man eine Mini-Kläranlage bauen. Dazu reicht eine große, leere Plastikflasche, in die man unterschiedliche Schichten von Sand, Kies, Watte u.v.m schichtet.
1

Auf den Spuren der Zukunft

Auf den Spuren der ZukunftDie genauen Anleitungen und Hintergrundinformationen sowie Tipps für Lieder un Theaterstücke finden Sie in der bereits erwähnten PDF-Broschüre Arbeitshilfe für Erzieher*innen „Auf den Spuren der Zukunft“, die Sie kostenlos herunterladen können.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Umsetzung der Ideen und freuen uns, wenn Sie Ihre Erfahrungen, Tipps und Erkenntnisse über einen Kommentar unter diesem Beitrag posten.

 

Bildquelle: „joy that water brings“by D. Brandsma is licensed under CC BY-NC-ND 2.0

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.