Fortbildungen: Globales Lernen und BNE in der Kita

Wie lassen sich Globales Lernen und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Kita anwenden?

In Kooperation mit dem Entwicklungspolitischen Netzwerk Sachsen e.V. sowie „WeltOffen e.V.“ und „Arbeit und Leben Sachsen“ bieten wir im Juni zwei Fortbildungen an.

Zwei Fortbildungen Globales Lernen zeigen es: 11.–12.6.2020 in Leipzig und 18.–19.6.2020 in Dresden.

Warum ist Globales Lernen wichtig?

Die Welt aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und für Ungerechtigkeiten zu sensibilisieren – darauf zielt Globales Lernen im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Denn globale Themen wie Migration oder globale Bezüge in der Nahrungsmittel- und Kleidungsproduktion sind im Lebensalltag von Kindern präsent. Dabei geht es um Fragen wie:
  • Was ist gerecht?
  • Woher kommen unsere Kleider?
  • Wie leben Kinder in anderen Ländern?

Globales Lernen bereitet diese oft komplexen und teilweise problembesetzten Themen kindgerecht auf.  Es knüpft an die Neugier und den Alltag der Kinder an und inspiriert zum gemeinsamen Erforschen globaler und lokaler Zusammenhänge.

In der KITA gibt es viele Bildungs- und Alltagssituationen, in denen Erzieher*innen Globales Lernen umsetzen können. Dieses Fortbildungsangebot richtet sich an Fachkräfte in Kindertagesstätten, pädagogische Fachkräfte in Ausbildung sowie Bildungsreferent*innen, die in Kindertagesstätten tätig sind.

Flyer (PDF) herunterladen

Eine Fortbildung in zwei Modulen

Diese Fortbildung Globales Lernen teilt sich in zwei Module auf:

  • Modul 1: Sind alle Kinder gleich?! Vielfalt und Vorurteile in der Kita [mehr infos …]
  • Modul 2: Die Welt ist bei uns angekommen. Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit zum Thema Konsum [mehr infos …]

Es ist wünschenswert, dass Sie beide Fortbildungsmodule besuchen, da diese aufeinander aufbauen. Vorbehaltlich freier Plätze können Sie die Module aber auch einzeln besuchen.

In beiden Fortbildungsmodulen geht es darum:

  • Impulse für die pädagogische Arbeit zu bekommen anhand thematischer Praxiseinheiten und konkreter Materialien.
  • Grundlegende Prinzipien und Themen des Globalen Lernens kennenzulernen und einen Bezug zum eigenen Arbeitsalltag in der Kita herzustellen.
  • Die eigene Sicht auf die Welt zu reflektieren und darüber nachzudenken, wie die persönliche Weltsicht die pädagogische Haltung und Praxis prägt.

Die Referent*innen sind Elisabeth Bolda und Mechthild Lensing [mehr infos …]

1

Anmeldung

Leipzig: 11.06.2020 (Modul 1) – 12.06.2020 (Modul 2) jeweils 9:00 – 16:00 Uhr
ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V. Löhrstraße 17, 04105 Leipzig
Anmeldeschluss ist der 01.06.2020

Dresden: 18.06.2020 (Modul 1) – 19.06.2020 (Modul 2) jeweils 9:00 – 16:00 Uhr
ARBEIT UND LEBEN Sachsen Geschäftsstelle Dresden Könneritzstraße 3, 01067 Dresden
Anmeldeschluss ist der 08.06.2020.

Anmelden

* Anmeldung per Email an anayanci.chacon(at)einewelt-sachsen.de

Modul 1

Sind alle Kinder gleich?!

Vielfalt und Vorurteile in der Kita

Die Kita ist ein Ort, an dem der Umgang mit Vielfalt und das Bewusstmachen von Vorurteilen und ausgrenzendem Verhalten frühzeitig gelernt werden können. Das schließt den Blick auf ungleiche Lebensverhältnisse bei uns und im weltweiten Kontext ein. Wir arbeiten in dem Workshop mit Übungen aus dem Diversity-Bereich und dem Globalen Lernen. Das soll erfahrbar machen: Vielfalt ist Chance, aber auch Ursache für Vorurteile und Ungleichbehandlung. Die Übungen wollen ein positives Selbstbild der Kinder stärken. Sie sollen Erfahrungen mit Vielfalt auch über Landesgrenzen hinaus machen, indem sie diese aktiv und bewusst erleben.

Die Übungen in der Fortbildung Globales Lernen richten sich auch an die Teilnehmenden. Es wird erprobt und reflektiert, welche Auswirkungen eigenes ausgrenzendes Verhalten insbesondere im Kita-Bereich haben kann. Hierbei geht es nicht um die moralische Verurteilung von Einstellungen, sondern darum, trotz unvermeidlicher Vorprägungen neue Wege zu Offenheit und Differenzierung auch im globalen Zusammenhang zu finden.

Wir bringen ein Handbuch mit vielen Übungen sowie Hinweise auf didaktische Materialien mit, die Sie auf einen von Ihnen mitgebrachten USB-Stick herunterladen können.

Termine: Donnerstag, 11.6.2020 in Leipzig / Donnerstag, 18.6.2020 in Dresden

Modul 2

Die Welt ist bei uns angekommen

Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit zum Thema Konsum

Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist ein pädagogisches Handlungskonzept. Es will Menschen zu einem zukunftsfähigem Denken und Handeln befähigen. Doch welche entwicklungsrelevanten Themenfelder bieten sich in der Kita an?

In dieser Fortbildung wird praktisch: Wir beziehen die Weltkarte mit ein, machen lokale und globale Zusammenhänge sichtbar und gehen exemplarisch den spannenden Fragen nach:

  • Woher kommen unsere Alltagsprodukte und wer stellt sie her?
  • Was hat unsere Lebenswelt mit den Produktionsbedingungen in anderen Ländern zu tun?

In interaktiver Form erarbeiten und reflektieren wir dann über Themen, Möglichkeiten und Prinzipien des Globalen Lernens im Elementarbereich. Wie können wir die Neugier der Kinder aufgreifen und ihnen Raum für die selbstständige Suche nach Antworten zu Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit geben?

Termine: Freitag, 12.6.2020 in Leipzig / Freitag, 19.6.2020 in Dresden

Die Referentinnen

Elisabeth Bolda ist Bildungsreferentin für das Programm Bildung trifft Entwicklung (BtE) und als ehemalige Erzieherin speziell im Bereich Grundschule und Kita aktiv. Sie arbeitete mehrere Jahre im brasilianischen Amazonasgebiet und leitete die regionale Bildungsstelle des BtE Programms in Weimar.

Mechthild Lensing führt seit vielen Jahren Diversity- Trainings und Seminare zum Globalen Lernen mit unterschiedlichen Zielgruppen durch. Ihr Schwerpunkt liegt auf Fortbildungen für Lehrkräfte und ErzieherInnen. Sie ist ebenso als Bildungsreferentin für das Programm Bildung trifft Entwicklung (BtE) tätig.

Bildquelle: Die Illustration der Erdkugel im Headerbild stammt von flaticon.

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.