Sankt Martin in Corona-Zeiten

Sankt Martin in Corona-Zeiten

Sankt-Martin in Corona-Zeiten ist nicht immer möglich. Manche KITAs haben den Umzug auch schon abgesagt. Aber was gibt es für Alternativen? Wir haben einige Ideen!

Die Sternsinger haben sich bereits Gedanken gemacht, wie KITAs Sankt Martin in Corona-Zeiten feiern können. Sie geben zum einen praktische Tipps, wie zum Beispiel:

  • Gehen Sie mit den Kindern und ihren Laternen vor ein Seniorenheim. Die Bewohner*innen können sich vom Fenster aus oder auch im Freien mit Abstand an den Lichtern erfreuen.
  • Machen Sie einen kleinen Umzug zu einer nahe gelegenen Kirche. Darin ist es vielleicht auch tagsüber ein bisschen dunkler, sodass man die Laternenlichter besser sieht. Machen Sie dort einen Gottesdienst.
  • Laden Sie die Kinder zum Spätnachmittag vor die KITA ein und singen Sie mit den Kindern im Freien bei ausreichendem Abstand.

Aktionen zu Sankt Martin

Außerdem haben sich die Sternsinger zwei Aktionen ausgedacht, an denen alle KITAs mit ihren Kindern zu Sankt Martin teilnehmen können:

  1. Teile dein Licht: Die Kinder basteln nicht nur für sich eine Laterne, sondern auch für jemandem, dem sie eine Freude bereiten möchten – Oma und Opa, der netten Nachbarin oder einem guten Freund der Familie … Weitere Infos: www.sternsinger.de/bildungsmaterial/sankt-martin-und-corona
  2. Meins wird deins: Sankt Martin hat seinen Mantel geteilt – die Kinder schenken ein gut erhaltenes Kleidungsstück weiter. Alles, was gesammelt wird, kommt in einen Karton und bis spätestens Ende Februar an: aktion hoffnung, Eine-Welt-Zentrum, Stichwort „Meins wird Deins“, Augsburger Straße 40, 86833 Ettringen. Die Kleidung wird im Second-Hand-Laden verkauft. Die Erlöse gehen an die Caritas-Kinderzentren in der Ukraine. Weitere Infos: www.sternsinger.de/bildungsmaterial/martinsaktion/meins-wird-deins

Material zu Sankt Martin

Und wie jedes Jahr liefern die Sternsinger auch in 2020 wieder ein Material zu Sankt Martin. Erhältlich ist es seit September. Das Material erzählt die Geschichte der beiden Freunde Janne und Finn. Sie freuen sich auf den Martinsumzug. Doch dann bekommt Janne die Windpocken und kann nicht dabei sein. Wie Sankt Martin schaut Finn nicht weg, sondern ergreift die Initiative. Was er genau für Janne unternimmt, erzählt eine einfühlsam illustrierte Vorlesegeschichte.

Mit den Materialien informiert das Hilfswerk der Sternsinger die Kinder über den heiligen Martin und das Thema „Teilen“. Neben der Vorlesegeschichte bietet die 16-seitige Broschüre Bausteine für einen Wortgottesdienst, eine Bastelanleitung für Laternen aus Milchtüten, einen Projektbericht und weitere Aktionsideen. Die Broschüre können Sie kostenlos als PDF herunterladen oder im Sternsinger-Shop bestellen.

Link zum Material: www.sternsinger.de/bildungsmaterial/martinsaktion

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.