Brot backen für den Klimaschutz

  • Klima und Umwelt
  • Aktualisiert vor 1 Woche
  • StandortHamburg
  • VeranstalterKita Lütt Arche, Save Our Future
  • ProjektleitungMerle Weiß, Leiterin des Klimafrösche-Projekts in der Kita

Kurzinfo

Kinder kneten und backen gemeinsam Brot aus biologischen und vegetarischen Zutaten. Dabei probieren sie Rezepte aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Und sie fragen sich: Wo kommt eigentlich unser Essen her? Und wie können wir über unsere Ernährung das Klima schützen? Ein Teil des Brotes war für das gemeinsame Klimafrühstück vorgesehen. Ein anderer Teil wurde verkauft. Die Erlöse kamen de, Projekt „Klimafrösche“ zugute.

Beschreibung

Die Kita Lütt Arche hat Klima und Ernährung zum Jahresprojekt gemacht und beschäftigt sich seit Anfang des Jahres 2020 mit Fragen wie, „Wo kommen unsere Nahrungsmittel her und wie können wir Transportwege und Müll bei unserer Ernährung vermeiden?“ Kinder und Team freuen sich schon auf die nahende Gartensaison, gehen zu Fuß einkaufen und versuchen möglichst oft auf saisonale, regionale und Bio-zertifizierte Produkte zurückzugreifen.

Das Projekt „Brot backen“

Doch auch Brot backen kann das Klima schützen. Dann nämlich, wenn es aus biologischen und vegetarischen Zutaten besteht. Und so kneteten Kinder der Kita Lütt-Arche in Hamburg Teig. Ein Teil des Brotes kommt beim klimafreundlichen Kita-Frühstück auf den Tisch. Der andere Teil ist für eine Spendenaktion gedacht: Eltern konnten das frisch gebackene Brot kaufen. Das Geld ging an den Kinderschutzbund Wedel. Die Aktion fand im Rahmen der Initiative „Klimafrösche – Wedeler Kitas werden aktiv im Klimaschutz“ statt.

Die Motivation

„Es ist wichtig, die Kinder schon so früh wie möglich auf einen guten Weg zu gesunder, nachhaltiger Ernährung zu bringen. Wir legen so im Kindergarten den Grundstein für eine gesunde Zukunft“, erläutert Merle Weiß, Leiterin des Klimafrösche-Projekts in der Kita.

Eltern einbeziehen

Sandra Campione von der Ev.-Fr. Kita Löwenzahn war bei der Aktion wichtig, die Eltern mit ins Boot zu holen. So lud die Kita die Eltern ein, mit zu backen und zu probieren.

Bei der Rezeptauswahl wurde darauf geachtet, dass sich alle Eltern angesprochen fühlen. Deshalb gab es beispielsweise auch ein Fladen- oder griechische Bauernbrote gebacken. „Unsere Kinder sind es gewohnt, Nahrungsmittel ganzheitlich zu betrachten, unser Gesundheitstiger und unser Klimafrosch helfen uns dabei. Wir wünschen uns natürlich, dass dieses Bewusstsein für Nachhaltigkeit auch in den Familien aufgegriffen und unterstützt wird!“

Kirsten Gragert vom Fachdienst Bildung, Kultur und Sport der Stadt Wedel freute sich über die Aktion der Klimafrosch-Kitas: „Diese Aktion ist super, denn sie macht deutlich, dass wir in allem, was wir im Alltag tun – selbst beim Brotbacken – das Klima und die Ressourcen unsere Erde schützen können!“

Über die Klimafrösche

„Wedeler Kitas werden aktiv im Klimaschutz!“ Unter diesem Motto starteten die Stadt Wedel und die S.O.F. Save Our Future – Umweltstiftung im November 2018 die Klimafrösche-Initiative mit dem Ziel, Klimaschutzvorhaben in Kitas zu unterstützen.

2019 erhielten 14 Klimafrösche erstmals eine mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre vorbildlichen Klima- und Ressourcenschutzmaßnahmen. Die Kitas hatten Themen wie Energie, Wasser, Mobilität oder Konsum gemeinsam mit den Kindern auf spielerische Weise erforscht.

Dr. Dirka Grießhaber, Geschäftsführerin der S.O.F., schildert die Untstützungsangebote: „Wir haben die pädagogische Arbeit flankiert mit Fortbildungen und Materialien, aber auch in Form eines Energie-Checks, der technische Empfehlungen für das Haus enthält. Es ist toll zu sehen, wie die Kitas diese Impulse ganz individuell zu greifbarem und konkretem Klimaschutz umsetzen!“

  • Details
  • Gefördert von ...Save Our Future
  • Eingetragen von
  • E-Mailkontakt@kita-global.de
  • Kontakt
  • OrganisationKita Lütt Arche, Save Our Future
  • ProjektleitungMerle Weiß, Leiterin des Klimafrösche-Projekts in der Kita
  • Rückfragen anSave Our Future
  • E-Mailinfo@save-our-future.de
  • Projekt-Websitehttps://www.saveourfuture.de/klimafrösche/
E-Mail schreiben