Mit dem Staunen fängt es an…Werkstattmaterial zur Agenda 2030 – mehrsprachig

  • Kinder weltweit
  • Aktualisiert vor 6 Monaten
kostenlos

Kurzbeschreibung

Im Rahmen des Projekts „Das weiße Blatt – Weltbilder und Bilderwelten zum Weiterdenken für Kinder“ sind mit Unterstützung aus dem Fonds Nachhaltigkeitskultur verschiedene, z.T. mehrsprachige Materialien zur Agenda 2030 für Kinder in aller Welt entstanden. Dazu gibt es auch eine Handreichung.

Inhalt

Wenn Kinder über die Welt und die Zukunft nachdenken, nehmen sie zunächst wahr, was sie erleben und spannend finden – und aus dem Staunen über das Gegenwärtige erwachsen Visionen für das Kommende. Und Fragen!

Wenn Jugendliche und Erwachsene über die Welt und die Zukunft nachdenken, bieten ihnen dabei die weltweit vereinbarten Zielen der Agenda 2030 eine wichtige Orientierung. Beides kann zueinander finden: die Fragen der Kinder an die Welt und die gemeinsamen Ziele für eine gute Zukunft weltweit.

Darum geht es in diesem Projekt und bei den hier vorgestellten Materialien: Mehr als 80 Fragen sind Kindern bei einer Sommeraktion im Rahmen eines Mitmach-Projekts in den Sinn gekommen. Zu einer Auswahl aus dieser Fülle von Gedanken über das Leben haben Jugendliche Bilder gestaltet und das Online-Bilderbuch „Wie entsteht eigentlich  Zukunft?“ entstehen lassen, das in fast 30 Sprachen übersetzt worden ist. Es steht in beliebig zu wählenden Sprachkombinationen hier online zur Verfügung: https://www.bilingual-picturebooks.org/index.php?id=12

Ausgehend von den Fragen und Bildern der Kinder und Jugendlichen sind daraufhin viele weitere Materialien für die Praxis in Bibliotheken, Kitas und Schulen erarbeitet worden, verbunden mit zahlreichen Literaturempfehlungen zum Thema für das Vor- und Grundschulalter.

  • Details
  • Autor/enBüchereizentrale Schleswig-Holstein
  • E-Mailbrandt@bz-sh.de
  • Bezugswegkostenloser Download
  • Erscheinungsdatum2018
  • Eingetragen vonbrandt
  • E-Mailbrandt@bz-sh.de
Bezugsmöglichkeit: http://www.bz-s ...

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.