Werkstatt-Treffen 2018: Besondere Lernorte wie der Weltgarten Witzenhausen

Werkstatt-Treffen: Globales Lernen in Kita, Kommune & anderen Lernorten

Am Dienstag, den 23. Oktober 2018 findet im Tagungshaus des CVJM in Kassel das nächste Werkstatt-Treffen statt. Eingeladen sind alle, die mehr über die Praxis des Globalen Lernens in der KiTa erfahren, Gleichgesinnte treffen und sich über Erfahrungen austauschen wollen.

Programm als PDF

„Globales Lernen/ Bildung nachhaltiger Entwicklung in Kita, Kommune und anderen Lernorten“

So lautet das Thema des kommenden Werkstatt-Treffens. Auch hier wird es wieder viel Zeit und Raum für den persönlichen Austausch und gemeinsames Arbeiten geben. Als Gast-Referentinnen sind diesmal mit dabei:

Jasmin Geisler: FaireKITAFaireKITA: Jasmin Geisler

Jasmin Geisler ist Projektleiterin und bundesweite Koordinatorin für das Projekt FaireKITA. Beim Werktstatt-Treffen stellt sie das Konzept von FaireKITA vor und berichtet über Beispiele aus der Praxis. Darüber hinaus erklärt sie, welche Auswirkungen eine FaireKITA auf die Entwicklung der kommunalen Ebene haben kann.

Interview zur FaireKITA

Ursel Kegler: WeltGarten WitzenhausenUrsel Kegler: WeltGarten Witzenhausen

Ursel Kegler ist die Koordinatorin des WeltGarten Witzenhausen – einem Bildungszentrum, das seit mehr als 20 Jahren Bildung für Nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen anbietet. Das Besondere am WeltGarten Witzenhausen ist, dass er verschiedene Lernorte bietet: das Tropengewächshaus der Universität Kassel in Witzenhausen (TGH), das Völkerkundliche Museum Witzenhausen und den Weltladen von Witzenhausen.

Interview zum WeltGarten Witzenhausen

Wer kann teilnehmen?

Willkommen beim Werkstatt-Treffen sind Erzieher*innen, angehende Erzieher*innen, Referent*innen, die im Bereich frühkindliche Bildung tätig sind, sowie alle weiteren Interessierten in den Bereichen „Globales Lernen“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

1

Anmeldung zum Werkstatt-Treffen

Bitte melden Sie sich bis zum 08.10.2018 an unter kontakt@kita-global.de.

Wie immer besteht die Möglichkeit, einen Tag vorher anzureisen und im Tagungshaus zu übernachten. Bitte geben Sie bei der Anmeldung unbedingt an, wenn Sie ein Zimmer benötigen!

Sie haben zudem auch wieder die Möglichkeit, die Fahrtkosten zum Werkstatt-Treffen erstattet zu bekommen. Das Fahrtkostenformular können Sie beim Werkstatt-Treffen selbst bekommen.

Eine Beschreibung des Anfahrtsweg zum Tagungshaus finden Sie unter: http://www.cvjm-tagungshaus-kassel.de/Anreise.html

Nach dem Anmeldeschluss (08.10.2018) erhalten Sie eine E-Mail mit den aktuellsten Informationen zum Werkstatt-Treffen.

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.