Ostern fair und umweltfreundlich – 7 Tipps + Verlosung

Wie können wir Ostern fair und umweltfreundlich feiern? Kita-Global hat 7 Tipps für Erzieher*innen und Pädagog*innen. Außerdem verlosen wir ein öko-faires Holzpuzzle!

Tipp 1: Tiergerechte Eier

Achten Sie darauf, dass die Eier, die Sie mit den Kindern färben oder bemalen wollen, aus einer Haltung stammt, die fair zu den Tieren ist. Achten Sie dazu auf die Zahl, die auf die Eier gestempelt ist:

0 = Bio-Haltung: Es leben 6 Hühner auf 1 Quadratmeter Stall

1 = Freilandhaltung: Es leben 9 Hühner auf 1 Quadratmeter Stall

2 = Bodenhaltung: Es leben 9 Hühner auf 1 Quadratmeter Stall

1 = Käfighaltung: Es leben 9/13/18 Hühner auf 1 Quadratmeter Stall

Tipps: Legen Sie doch einfach mal mit einem Tuch oder einem Stück Papier einen Quadratmeter in der Kita aus und probieren Sie mit Ihren Kindern, wie viele von ihnen auf dieser Fläche Platz haben …

Tipp 2: Ökologisch gefärbte Eier

Wenn Sie die Eier selbst färben, dann können Sie auch natürliche Farben ausprobieren, wie Rote-Bete-Saft, Kurkuma oder mit Zwiebelschalen. Rezepte hierfür finden Sie zum Beispiel bei den Küchengöttern. Ideen und Infos zu anderen Färberpflanzen gibt es auch in sogenannten Färbergärten „Sevengardens“.

Tipp 3: Faire Schokolade

Die Kakaobauern stehen am Anfang einer langen Liefer- und Herstellungskette und sie haben keine Möglichkeit, den internationalen Kakaopreis zu beeinflussen. Das führt oft dazu, dass sie zu Hungerlöhnen arbeiten müssen. Oder das es Kinderarbeit auf den Kakao-Plantagen gibt. Sie können diese Ungerechtigkeit verhindern und faire Schoko-Ostereier und -hasen kaufen. Hier gibt es weitere Infos zum Thema „Faire Schokolade“.

1

Verlosung: Holzpuzzle

Schreiben Sie uns unten über einen Kommentar, per Email an kontakt(at)kita-global.de oder über unsere Facebook-Seite bis zum 7. April 2020 und mit ein bisschen Glück gewinnen Sie eines der beiden Holzpuzzles von Ostheimer:

An der Verlosung können alle pädagogische Fachkräfte für ihre Kindertageseinrichtungen teilnehmen. Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

Tipp 4: Upcycling-Nester

Statt Osternester aus Plastik oder Kunstgras können Sie natürliche Materialien verwenden: Weidenzweige, Moos oder aus Upcycling-Materialien. Schöne Anleitungen für ein Upcycling-Osternest finden Sie zum Beispiel bei farbenmaedchen.de oder smarticular.

Tipp 5: Plastikfasten

Ostern ist ja auch die Fastenzeit. Eine gute Gelegenheit, um mit den Kindern Oster-Deko aus Plastik, Plastikverpackungen oder Einwegplastikprodukte zu vermeiden. Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) ruft jedes Jahr dazu auf und hat viele Infos auf seiner Website zum Plastikfasten.

Tipp 6: Ökologisches Festessen

Ein Oster-Frühstück in der Kita, das klimafreundlich, tierlieb und umwelbewusst ist? Das geht zum Beispiel, indem Sie saisonale und regionale Lebensmittel verwenden, indem Sie Fair-Trade-Produkte kaufen oder ein tierfreies (veganes) Mahl zubereiten.

Tipp 7: Nachhaltiges Osterfeuer

In manchen Regionen Deutschlands ist das Osterfeuer alter Brauch. Wichtig dabei: Achten Sie darauf, dass sie kein lackiertes oder beschichtetes Holz verbrennen. Und dass Sie den Haufen erst kurz vor dem Abbrennen aufschichten. Liegt der Holzhaufen schon länger, könnten Tiere wie Igel, Mäuse oder Hasen ihn als Unterschlupf genutzt haben.

Bildquelle: Wokandapix from Pixabay

8 Kommentare

  1. Gut, dass uns das immer wieder ins Bewusstsein gerufen wird. Wir achten in unserer Einrichtung schon sehr darauf Nachhaltigkeit zu praktizieren und vorzuleben. Nur so können wir den Kindern Achtsamkeit und ein gesundes Umweltbewusstsein beibringen.

    • Alana Brescanovic

      Liebe Frau Knopf,
      das ist die richtige Einstellung. Es ist immer wieder schön zu lesen, dass Kitas so arbeiten!
      Viel Spaß und alles Liebe für Ihre Einrichtung.
      Viele Grüße von KiTA-GLOBAL

  2. Christiane Herrmann

    Die Fastenzeit nutzen wir jedes Jahr wieder, um im Kindergarten vermehrt auf Müll zu verzichten und das Thema Umweltschutz im Morgenkreis zu besprechen. Es ist schön zu erleben, was schon die Kleinen dazu zu sagen haben und wie sie Ideen entwickeln.

    • Alana Brescanovic

      Liebe Frau Herrmann,
      wir freuen uns, dass Sie „Ihre“ Kinder für dieses so wichtige Thema sensibilisieren.
      Wir wünschen Ihnen eine schöne und stressfreie Osterzeit!
      Liebe Grüße vom KiTA-GLOBAL-Team

  3. Sabine Lucas

    Liebes Kita-Global-Team,
    vielen Dank für die tolle Ideen-Zusammenstellung zur Osterzeit. Im Zuge unseres Jahresthemas „Ich bin super!“ haben wir mit den Kindern unserer Gruppe schon viel über Superhelden gesprochen, die sie so faszinieren. Nun in der Fastenzeit legen wir den Fokus auf „Gutes tun – Böses vermeiden“. Der Umweltschutz kommt dabei nie zu kurz. Wir haben jeweils einen Ausflugs-/Waldtag pro Woche und oft sind die Kinder verärgert über Abfall den sie unterwegs oder an ihren Lieblingsplätzen finden. Wie sammeln ihn jedes Mal ein und entsorgen ihn entsprechend.
    Eier färben wir schon ein paar Jahre mit Naturmaterialien- in diesem Jahr planen wir Blätter und Gräser zuvor auf den Schalen zu platzieren und dann in einem engen Netzstrumpf in die Farbe zu geben… wir sind gespannt, ob es gelingt.
    Herzliche Grüße aus dem Lahntal,
    Sabine

    • Alana Brescanovic

      Liebe Frau Lucas,
      wir freuen uns wenn unsere Beiträge inspirieren und Ideen bringen! Klasse was Sie alles mit den Kita-Kindern machen.
      Wir wünschen Ihnen, den Kolleg*innen und Kindern eine schöne Osterzeit.
      Viele Grüße vom KiTA-GLOBAL-Team

  4. Hallo
    Wir sind die erste Faire Kita im Münsterland und das seit 2014. wir haben uns 2020 entschieden zusätzlich eine Klima Kita NRW zu werden und die Bewerbung gerade abgeschickt. Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig, soziale Gerechtigkeit aber auch. Wir haben in den letzten Jahren viele Aktivitäten mit unseren 47 Kindergartenkindern durchgeführt.
    Der Besuch des Klimamobils, das Umwelttheatertück „Motte will MEER“ und ein tolles Projekt zu den UN -Kinderrechten haben wir mit den Kindern genossen. Unsere Kinder sind die Bürger und Entscheider von Morgen und darum ist für uns die Nachhaltigkeit ein Topthema. Unsere Mitarbeiterinnen nehmen an Fortbildungen zur BNE, Bildung für nachhaltige Entwicklung teil. Auch eine tolle Fortbildung war, ist unser Spielzeug fair und gibt es Alternativen. Viele Grüße

    • Alana Brescanovic

      Liebe Frau Hüsing-Hackfort,
      Hut ab! Es ist wunderbar zu lesen, dass es so engagierte Einrichtungen wie Ihre gibt!
      Liebe Grüße von KiTA-GLOBAL

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.