Özlem Winkler-Özkan vom PEM Theater

Online-Theater: Die Märchenstund-e

Was tun mit Kindern, die nun den ganzen Tag zuhause bleiben müssen? Die Schauspielerin und Leiterin des PEM-Theaters in Hamburg Özlem Winkler-Özkan hatte da eine Idee: Ein Online-Theater mit Märchenstund-e.

Es ist ihre Reaktion auf die Coronakrise: Das virtuelle PEM-E-Theater, in dem es Märchenlesungen online gibt. Eigentlich ist das PEM Theater in Hamburg-Rothenburgsort an den Elbbrücken ein Privattheater. Eine Gruppe internationaler Künstler und Künstlerinnen betreiben es und haben sich laut eigenen Angaben vor allem „der Originalität und Publikumsnähe verschrieben“. Doch mit dem Corona-Shutdown ist dem unsubventionierten Theater die finanzielle Basis weggebrochen.

Das bietet die Märchenstund-e

Özlem Winkler-Özkan ist da aktiv geworden und hat eine eigene Idee für ein Online-Theater entwickelt. Seit einiger Zeit schon bietet sie virtuelle Märchenstunden für Kinder zwischen drei und zehn Jahren an: Sie sitzt in der bunten Kulisse des Theaters und liest Märchenklassiker vor – von den Gebrüdern Grimm bis Hans Christian Andersen.

Für 99 Cent kann man sich in dem Online-Theater den Froschkönig, das Rumpelstilzchen, Hans im Glück und viele mehr kaufen. „Die Märchenstunde bietet die Möglichkeit, dem kindlichen Lern- und Entwicklungsbedarf Raum zu geben, die Fantasie anzuregen und mit traditionsreichen Märchen die Sprachentwicklung zu fördern“, erklärt sie in ihrer Mitteilung.

Mehrmals wöchentlich dreht das Online-Theater neue Vorlese-Videos und stellt sie online. Mit dem Verkauf der Märchen will sich das PEM Theater eine Einnahmequelle sichern. Parallel dazu hat die Gruppe eine Crowdfunding-Kampagne auf Start Next gestartet.

Wer interessiert ist und weitere Informationen sucht: https://pem-theater.de

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.