Das Werkstatt-Treffen im Mai 2019: Mit dem Blick auf's Ganze

Mit Blick auf’s Ganze – Praxistipps

Wie können wir unsere Kita-Praxis global, ökologisch und fair gestalten? Diese Frage stand im Mittelpunkt des letzten Werkstatt-Treffen am 14. Mai 2019. Hier sind die Antworten.

Vergangenen Dienstag traf sich eine bunt gemischte Gruppe im Konferenz- und Tagungshaus Maria Frieden beim Werkstatt-Treffen in Mainz. Mit dabei waren auch Regionalpromotoren, ein Lehrer einer Berufsbildenden Schule, Kita-Fachberatungen, die Klimaschutzbeauftragte für Kitas in der evangelisch-pfälzischen Landeskirche, ein Student der Erziehungswissenschaften/Soziale Arbeit oder eine BtE-Referentin …

Los ging das Werkstatt-Treffen mit einer Einstiegsunde. Hierbei kamen die Teilnehmenden nach der Cocktail-Methode in kleinen, wechselnden Gruppen zusammen. In 5–7 Minuten tauschten sie sich über die folgenden vier Leitfragen aus:

  1. Wie bist Du hier? Wie geht es Dir?
  2. Was war ein schönes Erlebnis in Zusammenhang mit einer Kita in den letzten zwei Wochen?
  3. Welche Erwartungen hast Du an den Tag?
  4. Was verstehst Du unter Globalem Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung?

Referenten-Input: Kita-Global und fair

Danach ging es direkt ans Thema des Werkstatt-Treffen: Der Referent Ulrich Pöss (Wissenschaftsladen Tübingen e.V.) erklärte die Anknüpfungspunkte, Möglichkeiten und Herausforderungen, mit denen Erzieher*innen den Kita-Alltag global, ökologisch und fair gestalten können. Dazu sammelten die Teilnehmenden nach dem Vortrag in Gruppenarbeit eigene Ideen.

Nach einer Mittagspause und einem kurzen Energizer an der frischen Luft stellten die Teilnehmenden die Ergebnisse ihrer ersten Gruppenarbeit im Plenum vor. Die Referentin Gundula Büker (EPIZ Reutlingen) schrieb sie auf Karten und hielt die Ergebnisse damit fest.

Gedankenaustausch zur Praxis

Am Nachmittag dienten drei Plakate, die Gundula Büker vorbereitet hatte, als Grundlage für die weitere Gruppenarbeit. Jede*r Teilnehmende des Werkstatt-Treffen konnte sich einer Gruppe zuordnen. Dort bearbeiteten sie gemeinsam die folgenden Themen:

  • Kita/Kindergarten (Einrichtungen)
  • Außer“schulische“ Bildungsangebote & Kooperationen
  • Aus- und Fortbildung

Die Fragen dabei waren: Welche Herausforderungen, Bedarfe und Möglichkeiten gibt es in der Kita? Welche konkreten Ideen für die Umsetzung und bestehende Praxis/Angebote haben die Teilnehmenden? Die folgenden Fotos zeigen die Ergebnisse des Werkstatt-Treffen:

Fazit

„Alles in allem war das Werkstatt-Treffen eine schöne und gelungene Veranstaltung und es herrschte eine tolle Atmosphäre“ berichtet Alana Breščanović von Kita-Global.de, die Organisatorin des Werkstatt-Treffens. „Es gab die Möglichkeit zu viel Austausch untereinander“, erklärt sie. Schade war, dass sich kurzfristig noch mehrere Teilnehmer*innen aufgrund von Krankheit abgemeldet haben.

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.