Zweisprachige Bilderbücher herunterladen bei bilingual-picturebooks.org

Material-Tipp: Zweisprachige Bilderbücher

Zweisprachige Bilderbücher sind immer wichtiger, denn immer mehr Kinder wachsen mit zwei oder sogar noch mehr Sprachen auf. Auf der Plattform „Bilingual Picturebooks“ kann man auswählen, welche Sprachen das genau sein sollen und die Bilderbücher als PDF herunterladen.

Wieso zweisprachige Bilderbücher?

„Nicht nur in Deutschland leben inzwischen Menschen aus vielen unterschiedlichen Herkunftsländern zusammen. Überall gibt es zunehmend mehrsprachige Familien: Eltern, die Syrisch, Twi oder Farsi sprechen, haben Kinder, die nach wenigen Wochen in der Kita oder wenigen Monaten in der Schule fließend Deutsch (oder Schwedisch, Französisch, Dänisch) verstehen“, erklärt Botschafterin für „Bilingual Picturebooks“ Kirsten Boie auf der Website des Projektes.

Der Bedarf an mehrsprachigen Büchern steigt also. Zumal sich Leseförder-Expert*innen einig sind, dass der erste Kontakt mit dem Buch immer in der Muttersprache erfolgen sollte. „Der Bedarf an zweisprachigen Büchern ist enorm. Aber leider gibt es nur sehr wenige davon“, erklärt der gemeinnützige Verein „Die Bücherpiraten“, wieso sie die Plattform www.bilingual-picturebooks.org 2013 in Leben gerufen hat.

Wie das Projekt entstand

Als erstes zweisprachiges Bilderbuch hat der Verein den Titel „Schokokuchen auf Hawaii“ von professionellen Übersetzer*innen ins Englische, Spanische, Russische, Französische, Arabische, Chinesische, Friesische, Albanische und noch weitere Sprachen übersetzen lassen und damit die Plattform „Bilingual Picturebooks“ gestartet.

Heute gibt es viele weitere Bilderbücher — denn jede*r kann auf die Plattform selbst auch Bilderbücher mitsamt den Übersetzungen hochladen. Pro Buch findet man die Angabe, in welche Sprachen der Titel übersetzt wurde. Außerdem steht dort, ob es sich dabei um eine professionelle oder eine ehrenamtliche Übersetzung handelt. Denn: Es sind auch alle eingeladen, ehrenamtlich Bücher in verschiedene Sprachen zu übersetzen.

So ist mittlerweile eine recht große Datenbank im Bilderbüchern entstanden, die man ganz leicht als PDF herunterladen und ausdrucken kann.

Wie funktioniert der Download?

Selbst ein bilinguales Bilderbuch herunterzuladen, geht denkbar einfach:

  1. Sie wählen unter www.bilingual-picturebooks.org Ihren Titel aus.
  2. Nun finden Sie eine Übersicht mit allen Sprachen. Hier wählen Sie zuerst die erste Sprache aus, dann – nach einem Klick auf „weiter“ – die zweite.
  3. Nun können Sie angeben, ob Sie das Buch als E-Book auf einem Smartphone oder Tablet betrachten wollen, ob Sie es als Ringbuch ausdrucken möchten, oder ob es zu einem Buch gebunden werden soll (dann ist die Seitenreihenfolge anders).
  4. Haben Sie das Ringbuch ausgewählt, können Sie nun noch genauere Angaben zum Format und der Bindung geben. Haben Sie das E-Book-Format gewählt, haben Sie die Auswahl, ob Sie auch eine Audio-Ausgabe wünschen oder nicht.
  5. Nun müssen Sie nur noch auf den Button „Download“ klicken und Sie haben ihr zweisprachiges Bilderbuch.

Jeder kann mitmachen

Was uns an dem Projekt vor allem auch begeistert ist die Einladung zum Mitmachen. Erzieher*innen, Pädagog*innen und Eltern können:

  • Selbst ein Bilderbuch hochladen
  • Selbst ein Bilderbuch übersetzen

Bereits jetzt gibt es viele von anderen Kindern gestaltete Bilderbücher dort zu finden. Auf diese Weise ist ein Austausch zwischen Kindern und Kulturen möglich, der weit über die Zweisprachigkeit hinausgeht. Ein gutes Beispiel dafür ist das Projekt „Wie entsteht eigentlich Zukunft“, über das wir bereits berichtet haben:

Die Agenda 2030 in der Kita – Material-Tipp

1

Material-Tipp: Bilingual Picturebooks

Weitere Informationen und Links zu dem Material „Bilingual Picturebooks“ und andere Material-Tipps finden Sie in der Material-Datenbank vom Kita-Global.de:

Zweisprachige Bilderbücher / Bilingual Picturebooks

 

Bildquelle: Pixabay

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.