Noch gibt es Plätze frei! Interkulturelle Öffnung – Werkstatt-Treffen am 10. November 2016

logo-kooperationspartner

Werkstatt-Treffen Globales Lernen  für eine nachhaltige Entwicklung in der Kita

 des Partnernetzwerks Frühkindliche Bildung im Rahmen des Weltaktionsprogramms Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie herzlich zum kommenden Werkstatt-Treffen „Globales Lernen für eine nachhaltige Entwicklung in der Kita“ am Donnerstag, 10. November 2016 von 10:00 – 17:00 Uhr in der Tagungsvilla Trufanow am Rosental, Trufanowstraße 25 in 04105 Leipzig ein.

Das Thema des Herbsttreffens ist:

„Globales Lernen und Interkulturelle Öffnung in der frühkindlichen Bildung“.

Durch den stetigen Wandel unserer Gesellschaft wird es immer wichtiger, bereits in der Kindertagesstätte für die Vielfalt der Lebensentwürfe zu sensibilisieren, Bedürfnisse, Gewohnheiten, Traditionen und Rituale, Normen und Werte näher zu bringen.

Deshalb möchten wir bei diesem Treffen folgende Fragen nachgehen und diese anhand von praxisnahen Beispielen besprechen:

  • Was bedeutet „Interkulturelle Öffnung“ für die frühkindliche Bildung?
  • Welchen Beitrag kann das Globale Lernen bei der Interkulturellen Öffnung leisten?
  • Welche guten Bildungsangebote gibt es bereits und wie können wir diese noch weiter entwickeln?

 

Wir freuen uns auf einen ideenreichen Tag mit Ihnen!

Ralf Thielebein und Susanne Schubert, Sprecher/-in des Partnernetzwerks Frühkindliche Bildung im Rahmen des Weltaktionsprogramms Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Katrin Volck, Projektkoordination Bildung trifft Entwicklung

Almendra García de Reuter, Projektleitung KiTA-GLOBAL.de, Evangelische Kirche der Pfalz

 

1

Was ist das Werkstatt-Treffen

Mit dem Werkstatt-Treffen möchte das Partnernetzwerk Frühkindliche Bildung im Rahmen des Weltaktionsprogramms Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) eine bundesweite Vernetzung und einen kollegialen Austausch ermöglichen. Eingeladen sind engagierte Fachkräfte in Kindertagesstätten und BildungsreferentInnen, die in der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und Globales Lernen im Elementarbereich tätig sind. >>Mehr Informationen 

 

logo-kooperationspartner

Gefördert aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst

 

Programm

Die detaillierte Tagesplanung als PDF-Datei finden Sie hier:

Anmeldung

Das Werkstatt-Treffen wird aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst gefördert. Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Bei Bedarf können Fahrt- und Übernachtungskosten erstattet bzw. bezuschusst werden. Um Anmeldung wird bis zum 04. November gebeten.

 

 

 

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.