Die Nachhaltige Kita: Fortbildung in NRW

Die Nachhaltige Kita: Ausbildungsprogramm in NRW

In Nordrhein-Westfalen startet demnächst die kostenlose Weiterbildung „Nachhaltige Kita“. Die Auszeichnung vergibt der Wissenschaftsladen Bonn e.V.

Keine Frage: Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen spielen in der Kita eine immer wichtigere Rolle. Kitas in Nordrhein-Westfalen können nun an der kostenlosen Fortbildungsreihe „Nachhaltige Kita“ teilnehmen. Dabei entwickeln sie Nachhaltigkeitsziele für ihre Kita, setzen sie um und erhalten die Auszeichnung als „Nachhaltige Kita“. Dazu bekommen sie eine Plakette mit der Aufschrift „Lernort Bildung für nachhaltige Entwicklung“, die sie an ihrer Kita anbringen können.

Wie wird man eine Nachhaltige Kita?

Für die Auszeichnung müssen ein bis zwei Vertreter*innen einer Kita an allen Veranstaltungen der Fortbildungsreihe teilnehmen. Dazu gehören ein Tagesworkshop, zwei Akteur*innentreffen und die abschließende Veranstaltung mit der Auszeichnung.

Zwischen den Veranstaltungen haben die Kitas rund zwei bis drei Monate Zeit, um ihre Ziele für eine Nachhaltige Kita zu entwickeln. Dies ist ebenfalls eine Voraussetzung für die Auszeichnung. Darüber hinaus müssen die Kitas aktiv Umweltschutzmaßnahmen in ihrer Einrichtung umsetzen und regelmäßige BNE-Aktionen etablieren.

40 Kitas aus Köln und Umgebung sind bereits zur Nachhaltigen Kita ausgezeichnet worden40 Kitas aus Köln und Umgebung sind jüngst im Kölner Rathaus als Nachhaltige Kita ausgezeichnet worden.

Beispiel für Nachhaltige-Kita-Aktivitäten

Welche Maßnahmen und Aktivitäten das genau sein können, dafür gibt der Wissenschaftsladen Bonn während der Fortbildung jede Menge guter Beispiele und Tipps. Erzieher*innen können etwa erst einmal ihre Kita mit den Kindern zusammen untersuchen: wo können sie ihre Prozesse und ihren Ressourcenverbrauch umweltfreundlicher und fairer gestalten?

Darüber hinaus bieten sich Möglichkeiten für regelmäßige Aktivitäten an, wie etwa ein Kita-Garten oder -Hochbeet, in dem die Kinder selbst Obst und Gemüse anbauen können. Auch eine Wissenschaftsecke oder eine regelmäßige Reparaturwerkstatt können den Kindern wertvolle Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit Umwelt- und Ressourcenschutz bieten.

75 Nachhaltige Kitas!

75 Nachhaltige Kitas wurden bereits ausgezeichnet. Allein aus Köln und Umgebung kamen im Juli 40 Kitas im Kölner Rathaus zusammen, um ihre Auszeichnung von der Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und dem Tatort-Kommissar Schenk alias Schauspieler Dietmar Bär entgegenzunehmen.

„In den ausgezeichneten Kitas gibt es ein großes Engagement für Umwelt, Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung. Wir möchten diese – aber auch weitere Kitas – darin unterstützen“, meint Edith Klingsporn, die Leiterin des Projektes „Nachhaltige KiTa – Mit Kindern aktiv für die Welt“, das von Engagement Global öffentlich gefördert wird und die Auszeichnung vergibt.

1

Start der nächsten Fortbildungsreihe

Wer sich nun für das Programm interessiert: Am 13. September findet in Köln die nächste Informationsveranstaltung statt. Am 8. Oktober startet die Fortbildungsreihe für die Nachhaltige Kita, ebenfalls in Köln. Weitere Infos zum Projekt gibt es auf der Website des Wissenschaftsladens Bonn unter www.wilabonn.de.

 

Bildquellen: Das Aufmacherbild stammt von Hagerty Ryan, USFWS (via Pixnio.com). Das Bild von den Auszeichnungsträger*innen auf der Treppe kommt vom Wissenschaftsladen Bonn e.V.

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.