Die Bibliothek im EPiz: Materialien und Lernkisten zum Ausleihen

Die Bibliothek im EPiZ – 4.300 Medien für Globales Lernen

Das Entwicklungspädagogische 
Informationszentrum – kurz EPiZ – in Reutlingen hat eine wunderbare Bibliothek mit tollen Materialien und Lernkisten für Globales Lernen in der Kita. Alle Erzieher*innen und Pädagog*innen können sich diese ausleihen, auch per Fernleihe. Die Bibliothekarin Andrea Bonkowski erklärt, wie es geht und was es gibt.

Welche Materialien gibt es in der Bibliothek im EPiZ?

Andrea Bonkowski: Pädagog*innen finden in unserer Bibliothek rund 4.300 Medien zu den Themenbereichen Interkulturelles Lernen, Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Dieses Angebot umfasst sowohl eine Fülle an Sachliteratur, Fachzeitschriften und Unterrichtsmaterialien als auch interessante Lernkisten und Ausstellungen. Alle diese Materialien kann man bundesweit per Aus- und Fernleihe nutzen. Außerdem stellen wir gerne Medienlisten zu gewünschten Themen für konkrete Altersstufen zusammen und versenden sie per E-Mail. Auch über das Internet können Erzieher*innen in unserem Online-Katalog recherchieren und einen Einblick in die Vielfalt unseres Medienbestandes bekommen: https://www.epiz.de/bibliothek.html

Wer kann sich etwas ausleihen? Gibt es Voraussetzungen?

Andrea Bonkowski: Die Bibliothek im EPiZ steht allen Personen und Institutionen offen, die an unseren Themenbereichen interessiert sind. Es gibt keine speziellen Voraussetzungen, die jemand erfüllen muss. Allerdings empfehlen wir Institutionen, die öfter bei uns ausleihen möchten, unseren Institutionen-Ausweis: Er kostet jährlich 12 Euro und mit ihm können alle Mitarbeiter*innen einer Institution – etwa einer Kita – ein Jahr lang beliebig viele Medien kostenlos entleihen. Nur die Lernkisten haben eigene Tarife und bei einer Fernleihe kommt für den Versand eine Bearbeitungsgebühr hinzu, die sich nach dem Gewicht der Pakete orientiert. Wer eine Anfrage hat, kann sich jederzeit persönlich, schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an uns wenden.

Wie suchen Sie die Materialien aus? Was sind Ihre Qualitätskriterien?

Die Bibliothekarin im EPiZ Andrea BonkowskiAndrea Bonkowski: Wir haben auf Grund unserer jahrelangen Erfahrung spezielle Verlage, mit deren Produkten wir gute Erfahrungen gemacht haben und deren Verlagsprospekte wir deshalb regelmäßig sichten. Außerdem werten wir Fachzeitschriften aus dem Bereich des Globalen Lernens sowie deren Literatur- und Medienhinweise aus. Bei der Auswahl orientieren wir uns an den thematischen Interessen unserer Zielgruppen, an aktuellen Themenfeldern des Globalen Lernens und an den Empfehlungen pädagogischer Fachkräfte und von Eine Welt-Promotor*innen: www.einewelt-promotorinnen.de

Eine wichtige theoretische Orientierungshilfe sind für uns zudem die „Beurteilungskriterien für Unterrichtsmaterialien des Globalen Lernens“ (aus Jahrbuch Globales Lernen 2007 / 2008). Diese wurden im Jahr 2007 im Rahmen des Pädagogischen Werkstattgesprächs entwicklungspolitischer Organisationen aus Deutschland, der Schweiz und Österreichs entwickelt. Außerdem berücksichtigen wir die Checklisten zur Vermeidung von Rassismen in der entwicklungspolitischen Öffentlichkeitsarbeit des Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER).

Haben Sie einen besonderen Material-Tipp?

Andrea Bonkowski: Besonders gerne empfehle ich Erzieher*innen unsere Lernkisten Nr. 9 „Boden schätzen“, Nr. 28 „Fit für Vielfalt“ und das Praxisbuch „Kita global“: es ist ein Ideenschatz zum Globalen Lernen für die pädagogische Bildungsarbeit in Kindertageseinrichtungen und in der ersten Schulzeit. Dieser vom Welthaus Bielefeld herausgegebene Ordner ist immer noch und immer wieder eine beliebte Handreichung für Erzieher*innen.

Die Bibliothek im EPiZ: Materialien und Lernkisten

Die Lernkiste „Fit für Vielfalt“

Diese Lernkiste ist gut geeignet für Fachkräfte in der pädagogischen Arbeit mit Kindern von 4 bis 10 Jahren und unterstützt diese darin, Vielfalt und Antidiskriminierung in ihrer alltäglichen Arbeit zu berücksichtigen. Der Koffer beinhaltet sowohl Fachartikel als auch Bilderbücher, Bildkarten für Kamishibai-Erzähltheater sowie Anleitungen für Theater mit Handpuppen, Gruppenspiele und Philosophieren mit Kindern. In einem Begleitheft finden sich Tipps zum praktischen Umgang mit dem Material. Das Grundkonzept dieses Koffers orientiert sich am Ansatz der Vorurteilsbewussten Erziehung und Bildung, welcher Diversität als eine Bereicherung für das Zusammenleben begreift. Der inhaltliche Schwerpunkt der Materialsammlung liegt auf kultureller und religiöser Vielfalt sowie Flucht und Ankommen. Das Konzept für diese Lernkiste haben wir von der Bildungsgruppe êpa! des Weltladen Marburg erhalten, die auch die Herausgeber sind. Das EPiZ ist Mitherausgeber.

Die Lernkiste „Boden schätzen“

Sie ist eine sehr handlungsorientierte Boden-Entdeckungsreise für KiTa, Vorschule und 1. und 2. Klasse: ein gepackter Rucksack mit allem, was man braucht, lädt dazu ein, sich auf den Weg zu machen und gemeinsam auf „Boden-Entdeckungsreise“ zu gehen. Die eigene Forschungsarbeit wird ergänzt durch didaktisch aufbereitete Impulse zu globalen Aspekten und Fragestellungen aus diesem Themenbereich. Eine Lernkiste bestehend aus „Forscher*innenrucksack“, Anregungen zur Weiterführung des Themas unter globalen Gesichtspunkten und mit didaktischen Materialien zur Umsetzung in KiTa, 1./2. Klasse sowie einer einführenden Einheit für Erzieher*nnen (fürs KiTa-Team oder die Erzieher*innen Aus- und Fortbildung nutzbar).

1

Materialien aus der Bibliothek im EPiZ ausleihen

Alle genannten und noch viel mehr Materialien können auf telefonische Anfrage, per E-Mail und persönlich während der Öffnungszeiten der Bibliothek im EPiZ (dienstags und donnerstags, 14–17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung) ausgeliehen werden. Die beiden Lernkisten sind außerdem entleihbar über das spezielle Online-Formular auf der Website der Bibliothek im EPiZ.

1

Über die Bibliothek im EPiZ

Die Geschichte der EPiZ-Bibliothek ist ganz eng mit der Geschichte des Trägervereins verbunden. Der damalige „Arbeitskreis Dritte Welt Reutlingen“ – heute „Arbeitskreis Eine Welt Reutlingen e.V.“ – wurde 1967 gegründet. Aus dessen Arbeit ging damals unter anderem eine sogenannte Lehrer*innen-Handbibliothek hervor. Das ist die Wurzel unserer Bibliothek, die 1983 zum Entwicklungspädagogischen Informationszentrum EPiZ erweitert wurde.

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.