Material-Tipp: Die Agenda 2030 in der Kita behandeln

Die Agenda 2030 in der Kita – Material-Tipp

Wie entsteht eigentlich Zukunft? Das haben sich Kinder im Rahmen eines Projektes zur Agenda 2030 gefragt. Heraus kam dabei ein tolles Bilderbuch und die Handreichung „Mit dem Staunen fängt es an“.

Was ist die Agenda 2030?

Erwachsene denken ja ständig über die Zukunft nach. Zum Beispiel haben Menschen aus 193 UN-Mitgliedsstaaten im September 2015 die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung beschlossen und damit einen globalen Rahmen für die Politik der kommenden Jahre definiert. Diese Ziele gelten rund um die Erde für jedes Land und zwar in allen politischen Bereichen: Wirtschaft, Soziales, Umwelt, Finanzen, Agrar- und Verbraucherpolitik, Verkehr, Städtebau, Bildung und Gesundheit. 17 Einzelziele haben die Landesvertreter dazu herausgearbeitet. Sie lassen sich in fünf Kernbotschaften zuordnen (die fünf Ps):

  1. Die Würde des Menschen im Mittelpunkt („People“)
  2. Klimawandel begrenzen, natürliche Lebensgrundlagen bewahren („Planet“)
  3. Wohlstand für alle fördern („Prosperity“)
  4. Frieden fördern ( „Peace“)
  5. Globale Partnerschaften aufbauen („Partnership“)

Das ethische Leitbild dieser fünf Kernbotschaften ist geprägt von der Idee der Menschenrechte, dem Erhalt der Lebensqualität, dem Schutz natürlicher Lebensgrundlagen wie auch Frieden und eine gerechte weltweite Verteilung von Ressourcen. Weitere Infos finden Sie auch auf der Website des Bundesministeriums.

Was denken Kinder über die Agenda 2030?

Für Kinder sind all diese Überlegungen natürlich sehr abstrakt. Auch wenn sie sie in Zukunft besonders betreffen werden. Denn Kinder leben vor allem im Hier und Jetzt. Für sie spielt es eine Rolle, was sie heute fühlen, sehen, erleben und entdecken. Wie also – das haben sich die Büchereizentrale Schleswig-Holstein und der Bücherpiraten e.V. gefragt – könnten Erzieher*innen und Pädagog*innen dann dieses wichtige Thema mit Kindern im Vor- und Grundschulalter bearbeiten? Wie können Erwachsene eine Brücke schlagen zwischen der Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen und der lebendigen Welt der Kinder?

Wie entsteht eigentlich die Zukunft? Kinderfragen mit Bildern

„Was geschieht eigentlich mit unserem Müll?“ Kinder stellen Fragen in Verbindung mit der Agenda 2030 und werden dazu kreativ.

Bilderbuch & Handreichung

Um darauf eine Antwort zu finden, haben diese Pädagog*innen die Kinder selbst gefragt. In einem Sommer-Camp haben sie sich nicht nur gemeisam dieser Frage gewidmet. Es entstand dabei auch das sehen- und lesenswerte Bilderbuch „Wie entsteht eigentlich Zukunft?“. Darin findet man 18 wunderschöne Illustrationen und Bilder, die die Kinder selbst gemacht haben. Daneben steht eine inspirierende Frage, wie etwa „Warum darf man Mücken töten?“ oder „Was passiert mit unserem ganzen Müll?“ Darunter gibt es viel Platz, um Antworten von Kindern zu sammeln.

In der dazu gehörigen Handreichung „Mit dem Staunen fängt es an“ finden Sie zudem Erzählvorschläge – zum Beispiel für bildgestütztes Erzählen mit Einstiegsgeschichten für Kamishibai. Das Material ergänzt sich damit sehr gut, um auch in der Kita gemeinsam mit den Kindern über die Ziele der Agenda 2030 nachzudenken.

1

Material-Titel:

1. Mit dem Staunen fängt es an

Handreichung zu bildgestützten Erzählen und einem Umgang mit den Agenda-2030-Zielen. Herausgeber: Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Bücherpiraten e.V.

kostenloser PDF-Download

2. Wie entsteht eigentlich Zukunft

Mehrsprachiges Bilderbuch, entwickelt von Kindern für Kinder: Auf dieser Seite können Sie die Anzahl der Sprachen, die Sprachen und das Format des PDF-Buches selbst wählen!

kostenloser PDF-Download

No Comments Yet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.