Erd-Charta in der Kita: Tipps von Kita-Global.de

Die Erd-Charta in der Kita: Ideen für pädagogische Fachkräfte

Wir leben in einer Zeit der Krisen. Doch Krisen können auch eine Chance sein. Zum Beispiel, um uns gemeinsam unsere Werte wieder bewusst zu machen und zu festigen. Und dann eine Welt zu gestalten, wie wir sie uns vorstellen. Wie das in der Kita gelingen kann, darüber haben wir in einem Workshop eine Reihe von Ideen und Tipps entwickelt.

Was ist die Erd-Charta?

Die Erd-Charta ist eine Vision, die uns Menschen zu einer zukunftsfähigen und gerechten Welt inspirieren soll. Dazu haben so viele Menschen wie noch nie zuvor innerhalb von zehn Jahren eine internationale Erklärung zusammen ausgearbeitet. In den fünf Abschnitten beschreibt er, wie wir uns verhalten sollten, um auch unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Welt zu hinterlassen:

  • Achtung vor dem Leben
  • Ökologische Ganzheit
  • Soziale Gerechtigkeit
  • Demokratie und Frieden
  • Der Weg der vor uns liegt

„Als die grundlegende Ethik für eine nachhaltige Entwicklung stellt sie eine Art ‚Menschenrechtserklärung des 21. Jahrhunderts‘ dar“, steht auf der Website der Erd-Charta (http://erdcharta.de). Die Erd-Charta ist bereits in 56 Sprachen übersetzt worden.

Erd-Charta als PDF herunterladen

Kita-Global Erd-Charta-Projekt

Um die Erd-Charta weiter bekannt zu machen, gibt es rund um die Erd-Charta eine weltweite Bewegung. Überall auf der Welt initiieren Erd-Charta-Botschafterinnen und -Botschafter Veranstaltungen und Projekte, die den Menschen die Werte der Erd-Charta näher bringt. Eines dieser Projekte waren zwei Workshops, die Kita-Global in Zusammenarbeit mit Ulrike Berghahn – selbst Erd-Charta-Botschafterin – durchführte. Er fand am 06. Februar 2018 und am 26. April 2018 in der Fachschule für Sozialwesen der Diakonissen Speyer/Mannheim mit angehenden Erzieherinnen und Erzieher statt.

Die Erd-Charta in der Praxis: Ideen für den Kita-AlltagWelche Werte und Leitlinien sind für eine Kita wichtig, um im Sinne der Erd-Charta zu arbeiten, zu spielen, zu lernen und zu leben?

Gemeinsam mit 31 angehenden pädagogischen Fachkräften entwickelten wir Ideen, wie sich die Themen und Werte der Erd-Charta im Kita-Alltag praktisch umsetzen lassen. Erst gab es eine kurze Einführung über Inhalt, Geschichte und Anliegen der Erd-Charta. Dann setzten wir uns mit den vier Prinzipien und den 16 Grundsätzen auseinander. Anschließend teilten sich die Schüler*innen in vier Gruppen auf und suchten sich eines der vier Prinzipien bzw. 16 Grundsätzen aus. Zu diesem planten sie ein Projekt. So entstanden viele Ideen, wie pädagogische Fachkräfte die Erd-Charta spielerisch in den Kita-Alltag oder in die Vorschule einbauen können.

Die Erd-Charta in der Praxis: Ideen für den Kita-AlltagEine konkrete Aktionsidee: Ein gemeinsamer Kita-Garten verwirklicht die Grundsätze „Achtung vor dem Leben“ und „Sorge für die Gemeinschaft“.

„Dabei sind wirklich viele, gute Ideen entstanden“, meint Kita-Global-Mitarbeiterin Alana Wilhelm. Sie hat den Workshop initiiert und gemeinsam mit Ulrike Berghahn geleitet. „Die Schüler*innen waren absolut motiviert und haben gut mitgemacht“, so ihr Fazit. Zum Abschluß präsentierte jede Gruppe ihre Idee vor der Klasse. „Schade, dass wir nur vier Schulstunden dafür Zeit hatten, denn wir hätten gut auch einen ganzen Tag oder eine ganze Woche dazu machen können“, so Alana Wilhelm. Doch die Schüler*innen sind bald mit der schulischen Ausbildung fertig und kommen dann in das letzte Jahr ihrer Ausbildung: das Anerkennungsjahr. Da können sie dann ihre Ideen gleich in der Praxis ausprobieren …

 

2 Kommentare

  1. Auf dem richtigen leider aber sehr langen Weg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.